Skip Navigation?
 

 

Deckung von Ansprüchen wegen der Verletzung gesetzlicher normierter Pflichten im Zusammenhang mit dem Arbeitsverhältnis in Form einer Benachteiligung, Diskriminierung, Belästigung, Ehrverletzung oder sonstigen Persönlichkeitsrechtsverletzung.

Die wichtigsten Merkmale des Versicherungsschutzes:

  • Versicherungsschutz, der auf die in Deutschland durch das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) vorhandene rechtliche Situation angepasst wurde.
  • Einschluss von Schmerzensgeldern und Entschädigungen im Sinne von § 15 des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG).

Umfassende Absicherung:

  • Der Versicherungsschutz umfasst Ansprüche aufgrund der Verletzung des zivilrechtlichen Benachteiligungsverbotes gemäß § 21 AGG.
  • Der Versicherungsschutz gilt für natürliche und juristische Personen.
  • Der Deckungsschutz ist optional auch für Ansprüche erweiterbar, die in den USA, Kanada oder nach deren Recht geltend gemacht werden.