Skip Navigation?
 

Innovativer Versicherungsschutz für Ihre Mitarbeiter

Viele bisher üblichen Einschränkungen und Ausschlüsse wurden gestrichen, der Deckungsumfang erweitert und zahlreiche Leistungen für Mitarbeiter in die Versicherung aufgenommen.

Produktvorteile und Highlights

Fast keine Ausschlüsse

  • Stark verbesserte Gliedertaxe
  • Passives Kriegsrisiko: Uneingeschränkter Versicherungsschutz für Unfälle, die der versicherten Person durch Kriegsereignisse, Aufstände oder Bürgerkriege bei Geschäftsreisen im Ausland zustoßen
  • Herzinfarkt/ Schlaganfall: Unfälle infolge von Bewusstseinsstörungen, durch einen Herzinfarkt oder Schlaganfall verursacht, sind mitversichert (nur die Unfallfolgen, die Gesundheitsschädigung durch den eigentlichen Herzinfarkt oder Schlaganfall ist nicht mitversichert)
  • Infektionen: Mitversicherung der Folgen einer Infektion der durch Zeckenbiss übertragenen Frühsommermeningitis (FSME) und Borreliose
  • Extreme Witterungsbedingungen: Mitversicherung von Gesundheitsschädigungen durch extreme Witterungsbedingungen, wie z.B. Erfrierungen, Sonneneinstrahlung, etc
  • Leistungen bei tauchtypischen Gesundheitsschädigungen, auch ohne dass ein auslösendes Unfallereignis festgestellt werden kann (z.B. Caissonkrankheit, Trommelfellverletzungen)
  • Erhöhte Kumulgrenze zu Luft
  • Weitreichende beitragsfreie Zusatzleistungen: z.B. für kosmetische Operationen, Bergungskosten, Rehabilitations- und Kurkostenbeihilfe, Sofortleistung bei Schwerverletzungen und vieles mehr….

Professionelles Reha-Management 
(Optionaler zusätzlicher Deckungsbaustein)

  • Group Plus Gruppen-Unfallversicherung bietet ein professionelles Reha-Management, das einen weitreichenden Service an medizinischen Behandlungen und auch psycholgischer Betreuung offeriert, um nach einem Unfall die dauerhafte berufliche Wiedereingliederung zu unterstützen.

Umfassender Versicherungsschutz:

  • Tod und Invalidität: Versicherungssummen können in Abstimmung mit AIG vom Unternehmen gewählt werden
  • Invalidität Anmeldefristen verlängert: Feststellung und Anmeldung: innerhalb von 24 Monaten, Invaliditätseintritt: innerhalb von 18 Monaten
  • Kapitalzahlung: Ohne Altersbegrenzung – keine Verrentung
  • Mitwirkungsanteil erhöht: Anrechnung von Krankheiten und Gebrechen erst ab 35 %
  • Stark verbesserte Gliedertaxe: Erhöhte Invaliditätsgrade für Gliedmaßen
  • Vorschuss auf Invaliditätsleistung: Beitragsfreies Mehrleistungsmodell Verdopplung der Invaliditätsversicherungssumme
  • Todesfall Fristverlängerung: Leistungszahlung, wenn versicherte Person innerhalb von 24 Monaten nach dem Unfall verstorben ist
  • Verschollenheit: Todesfallsumme auch bei Verschollenheit
  • Uvm.